Betriebe für Jobentdecker-Touren gesucht!

von Dez 19, 2019Veröffentlichungen

Neues Angebot der Bildungsregion Landkreis Haßberge im Jahr 2020

Auszubildende oder Fachkräfte gesucht? Dann gibt es jetzt eine neue Möglichkeit, um sich direkt bei jungen Menschen aus dem Landkreis Haßberge vorzustellen. Die Bildungsregion Landkreis Haßberge organisiert ab kommenden Jahr ein neues Angebot für alle weiterführenden Schulen mit den Unternehmen aus dem Landkreis. Mit den so genannten „Jobentdecker-Touren“ bringt die Bildungsregion Haßberge Schülerinnen und Schüler aus den Mittel- und Realschulen sowie Gymnasien im Landkreis zu verschiedenen lokalen Betrieben und Firmen.

Referent und Moderator ist Mathias Tuffentsammer, ehemaliger PQB im Landkreis Haßberge. Foto: privat.

„Jugendliche können hierbei erkunden, welche beruflichen Optionen sie in ihrer Heimat haben“

so Landrat Wilhelm Schneider.

Und die Betriebe können potentielle Arbeitnehmer von morgen kennenlernen und sich ihnen präsentieren. Und das nicht nur bei den Jugendlichen, die eine Jobentdecker-Tour mitmachen, sondern auch bei möglichst vielen aus dem Umland. Denn zu allen Touren werden auch Beiträge und Storys auf Instagram erscheinen.

„Damit wollen wir den im Rahmen unseres Jobentdecker-Sommerferien-Projekts aufgebauten Instagram-Kanal weiter nutzen und ausbauen“

so die für das Projekt verantwortliche Bildungskoordinatorin Anja Güll.

Der Instagram-Account @jobentdecker_has soll damit langfristig zu einer interessanten Anlaufstelle für Jugendliche werden, um über die sozialen Medien die vielfältigen beruflichen Möglichkeiten im Landkreis zu entdecken. Ganz nach dem Motto „JOB(s)ENTDECKEN im Landkreis Haßberge“.

 

Alle Touren werden individuell auf Wunsch der jeweiligen Schulen in Absprache mit den Unternehmen/Firmen organisiert. Um die Tour-Anfragen möglichst schnell zu beantworten, soll nun ein „Jobentdecker-Firmen-Pool“ aus lokalen Betrieben, Unternehmen und Firmen aufgebaut werden. Bildungskoordinatorin Anja Güll ist deswegen auf der Suche nach interessierten Firmen und Betrieben aus dem Landkreis – ganz gleich ob ein kleiner Handwerksbetrieb oder ein großes Unternehmen. Entwickelt wurden verschiedene individuelle Tour-Konzeptionen, die es auch ermöglichen kleine Schülergruppen in Familienbetriebe zu schicken.

„Die konkreten Planungen der Touren werden in enger Absprache mit den Betrieben und natürlich auch den Schulen bzw. Lehrern stattfinden, sodass wir möglichst flexibel auf die jeweiligen Rahmenbedingungen eingehen können“

so Anja Güll.

Firmen, die Lust haben, im Rahmen einer Jobentdecker-Tour ihre Türen für die Schülerinnen und Schüler zu öffnen, können sich über ein Anmeldeformular unter www.jobentdecker-has.de/touren bei der Bildungsregion für den Jobentdecker-Firmen-Pool anmelden und sind dann ganz vorne mit dabei, wenn ein Betrieb für eine konkrete Tour-Anfrage gesucht wird. Auch die Schulen zeigen eine positive Rückmeldung auf die Idee der „Jobentdecker-Touren“. Obwohl das Angebot erst vor kurzem den Schulleitern vorgestellt wurde, liegen bereits drei Anmeldungen für Touren vor.