Netzwerken und Impulse in lockerer Atmosphäre

von Mrz 17, 2020Veröffentlichungen

150 Unternehmensvertreter aus dem Landkreis folgten der Einladung zum ersten Unternehmerempfang ins LOKWERK Haßfurt

Landkreis Haßberge. Industriecharme, kühle Getränke und Clubatmosphäre – wo sonst die Haßfurter Jugend am Wochenende feiert, trafen sich am Abend des 4. März Anzugträger und Businessleute aus dem Landkreis: Landrat Wilhelm Schneider lud zusammen mit Wirtschaftsförderung, Bildungsregion und Regionalmanagement des Landkreises zu einem Unternehmerempfang in die angesagte Partylocation LOKWERK am Haßfurter Bahnhof.

Die mehr als 150 Vertreter von Unternehmen, Betrieben und Firmen aus dem Landkreis erwartete ein lockerer Abend mit kurzweiligen Impulsen zum Thema Digitalisierung.  Absolutes Highlight dabei: der erst 17-jährige Andre Braun, CEO und Chef von 150 Mitarbeitern sowie Inhaber einer Online-Marketing-Agentur, die auf Social Media Werbung und Influencer-Marketing spezialisiert ist.

 

Referent und Moderator ist Mathias Tuffentsammer, ehemaliger PQB im Landkreis Haßberge. Foto: privat.

Viele Besucher staunten nicht schlecht, als Andre locker von seinem unternehmerischen Werdegang berichtete. Im Alter von 14 Jahren noch Praktikant in einer Werbeagentur, gründete er kurze Zeit später sein erstes eigenes Unternehmen, expandiert und wird mit 17 Jahren zum Chef von 150 Angestellten. Er berät Kommunen aus ganz Deutschland beim Aufbau ihrer Digitalisierungsstrategie und spricht als gefragter Speaker bei Branchenriesen wie Amazon, Netflix und Co. Sein Erfolgsgeheimnis: wer erfolgreiches Marketing für die „Generation Z“ machen will, muss diese kennen oder wie er selbst „Generation Z“ sein. Wer in der digitalen Welt und dem Business von morgen noch mithalten können will, so Andre Braun, der muss diese Zielgruppe im Blick haben und sich als Firma auch online entsprechend präsentieren.

Nicht verwunderlich daher, dass Andre auch nach dem offiziellen Programm einer der gefragtesten Gesprächspartner des Abends war. Noch bis in den späten Abend hinein nutzten viele Gäste die Gelegenheit zum Netzwerken und tauschten sich bei einem Glas Wein oder Bier mit anderen Unternehmern aus der Region aus. 

Digitale Bildungsregion Landkreis Haßberge

Mit dem Empfang wurde gleichzeitig auch die Veranstaltungsreihe der Bildungsregion Landkreis Haßberge zum Thema „Digitalisierung“ eröffnet. Bis Ende des Jahres werden unter dem Titel „Bildung. Digital. Erleben.“ diverse  Veranstaltungen angeboten, auch für die Zielgruppe der Unternehmer sind natürlich Angebote mit dabei. Alle Termine und Informationen sind digital auf www.bildung-digital-erleben.de zusammengestellt.

Für Betriebe und Unternehmen, die an diesem Abend auf den Geschmack gekommen sind, sich noch weiter in die digitalen Themen zu vertiefen, wird ab April 2020 eine neue Seminarreihe angeboten. Unter dem Titel „Unternehmen.Führen.Digital.“ haben Regionalmanagement und Wirtschaftsförderung ein digital-analoges Seminarangebot zusammengestellt, zu dem sich Interessierte auf www.unternehmen-fuehren.digital informieren und anmelden können.

 

Auf Grund der aktuellen Lage könne man zwar noch nicht sagen, ob die Seminare stattfinden werden. Die Organisatoren seien jedoch zuversichtlich, dass sich die Situation bis dorthin wieder entspannt und Kurse mit max. 20 Teilnehmern durchgeführt werden können.